GameLauncher

GameLauncher 1.2

Befreit Prozessor und Arbeitsspeicher schnell von unnötiger Last

Die Entwickler der kostenlosen Software GameLauncher haben bei der Namenstaufe ihres Programms ein bisschen weit um die Ecke gedacht. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei der Freeware nur sehr indirekt um ein Startprogramm für Spiele. Vielmehr bereitet der GameLauncher den Rechner schnell für den Start der häufig ressourcenhungrigen Spiele vor. Mit wenigen Klicks entlastet die Software den Prozessor und den Arbeitsspeicher. Ganze Beschreibung lesen

Herausragend
8

Die Entwickler der kostenlosen Software GameLauncher haben bei der Namenstaufe ihres Programms ein bisschen weit um die Ecke gedacht. Anders als der Name vermuten lässt, handelt es sich bei der Freeware nur sehr indirekt um ein Startprogramm für Spiele. Vielmehr bereitet der GameLauncher den Rechner schnell für den Start der häufig ressourcenhungrigen Spiele vor. Mit wenigen Klicks entlastet die Software den Prozessor und den Arbeitsspeicher.

Dazu speichert der GameLauncher alle ungesicherten Dokumente, Bilder oder E-Mails aus allen aktiven Anwendungen. Hat man zum Beispiel den Texteditor mit vier verschiedenen Dokumenten geöffnet, gleichzeitig Adobe Photoshop mit mehreren ungespeicherten Grafikentwürfen und zudem den E-Mail-Client, den Webeditor und einen Audiorekorder laufen, speichert GameLauncher mit einem Mal alle ungesicherten Dokumente. Einerseits erspart das viel Zeit und viele Klicks, andererseits entlastet dieser Vorgang die CPU.

FazitNatürlich kann man - daher der Name - nach dem Rundum-Speichervorgang von GameLauncher mit dem freigeschaufelten Prozessor mehr Leistung für eine Spielepartie zwischendurch frei machen. Komfortabel ist das ganze aber auch für den Otto-Normal-Mac-Nutzer. Denn wer hat sich nicht schon mal gewünscht, alle Dokumente aller Programme auf einmal zu speichern, bevor man den Mac schlafen schickt?

GameLauncher

Download

GameLauncher 1.2